Logo - Stadt Oederan

Breitbandausbau PoP-Bereich 2

Der PoP-Bereich 2 (Technikstation an der „Frankenberger Straße 20a“) umfast die Ortsteile:
Schönerstadt, Börnichen und das Stadtgebiet Oederan Nord

                  PoP 2 - Ausbaugebiet


Legitimationsschreiben/Vollmacht des mit dem Breitbandausbau in Oederan beauftragten Unternehmens

Das nachfolgende Schreiben weist das Unternehmen als von der Stadt Oederan beauftragte Firma für den Breitbandausbau aus.

Legitimation/Vollmacht der Fa. Swing Tiefbau GmbH - PoP-2


Hausanschluss - Besprechung und Festlegung des Verlegekonzeptes mit dem jeweiligen Hauseigentümer

Zur Herstellung des Hausanschlusses mittels Micro-Leerrohr für die Glasfasern wird die Baufirma zur Besprechung und Festlegung des Verlegekonzeptes mit dem jeweiligen Hauseigentümer einen Termin vorab vereinbaren.

Zum Besprechungstermin wird dann der optimale Hausanschlusspunkt vereinbart und festgelegt.

Bitte gewährleisten Sie dann an dieser Stelle einen freien Zugang an und im Gebäude.

Musterformular Hausanschluss-Verlegekonzept


Bauablauf

Allgemeine Anwohnerinformation

Die nachfolgende Anwohnerinformation kommt ca. 10 Tage vor Baubeginn in die Briefkästen innerhalb des Bauabschnittes PoP-Bereich 2. Damit hat jeder Haushalt eine zeitnahe Information zum Baubereich und zu eventuell notwendigen Straßensperrungen.

Anwohnerinformation vor Baubeginn


Baustellen im Straßenbereich

1. In 2021 bereits gebaut:

Die Tiefbauarbeiten zum Verlegen der Microrohre und Microrohrverbände mit dem Setzen der Schränke für die Netzverteilung wurde im Stadtgebiet Oederan fast vollständig bis Ende 2021 abgeschlossen.

Damit haben die teils schwierigen Verkehrseinschränkungen infolge des Breitbandausbaus an den wichtigen Hauptstraßen ein Ende.

Dank an alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer für das Verständnis.

Im OT Börnichen konnten ebenfalls die Tiefbauarbeiten in 2021 vollständig zu Ende gebracht werden. 

Im OT Schönerstadt wurden entlang der Hauptstraße und des Hohlweges die Tiefbauarbeiten im öffentlichen Grund weitestgehend beendet.

Die abschließende Begutachtung der Tiefbauleistungen und Abnahmen wird in 2022 erfolgen. Die vertraglichen Gewährleistungsansprüche bleiben erhalten.

Der Vorgang des Einbringen der Glasfaserkabel kann durchaus an Stellen, an der der Durchgang behindert ist, vom nochmaligen Öffnen der Kabeltrasse mit Hilfe einer Baugrube begleitet sein. Dieser „Mangel beim Verlegen“ ist kein Ausdruck für eine schlechte Verlegeweise oder mangelnde Qualität der Baufirma, sondern durchaus eine Begleiterscheinung beim Einziehen der Glasfasern.

Der geleistete Umfang der Tiefbauarbeiten ist in den nachfolgenden Lageplänen der Ortschaften erkennbar:

   Plan Stadt Nord

   Plan OT Börnichen

   Pläne OT Schönerstadt Süd und Nord

2. In 2022 noch zu erledigen

Stand zum Glasfaserausbau für das Breitbandnetz im LOS 2    09/2022

Die Tiefbauarbeiten und das Einbringen „Einblasen“ der Glasfaserkabel (LWL-Kabel) in die Microrohre konnten auch im OT Schönerstadt Mitte 2022 abgeschlossen werden. Ebenso wurden die Glasfaserabschlusspunkte in den Gebäuden installiert und die LWL-Kabel angeschlossen.

Die Baufirma Swing Tiefbau GmbH aus Großrückerswalde hat ihre Arbeiten zum großen Teil in unserem Gemeindegebiet abgeschlossen und steht noch für Restleistungen zur Verfügung.

Jetzt erfolgt die protokollarische Abnahme der ausgebauten Nahbereiche.

Derzeit wird die Netzebene 4, durch die Fa. TKI aus Chemnitz im Auftrag der „eins energie“ ausgebaut. Hierbei werden die Glasfaseranschlussdosen (TA) in den Gebäuden und Wohneinheiten montiert. Dazu erfolgt die Terminabstimmung durch TKI.

Erst wenn in allen Gebäuden des Ausbaugebietes diese TA-Dosen gesetzt sind, ist mit dem Beginn der Inbetriebnahme des Netzes zu rechnen. 

Damit ist dann die Anschlussdose für das Netzwerkkabel zum Router vorhanden.

Voraussichtlich Ende 2022 beginnt unser Netzbetreiber „eins energie“ in der Technikstation / PoP die aktive Technik einzubauen. Diese ist für die Übertagung des ankommenden Lichtsignals zu den Nahverteiler (Nvt) in den Ortsteilen notwendig.

Der Netzbetreiber wird zwischenzeitlich die Glasfaser-Verbindung „über die Gasleitung“ von Bockendorf kommend bis nach Chemnitz aufbauen. 

Wir gehen davon aus, dass Anfang 2023 das Signal in der Oederaner Technikstation in der Frankenberger Str. 20a anliegen kann und dann mit einer Beschaltung der Hausanschlüsse im Frühjahr 2023 begonnen werden könnte.  

Ein konkreter Termin lässt sich leider hierzu noch nicht benennen, da auch ein gewisser Probebetrieb durchgeführt werden muss.

Des Weiteren ist die Stadtverwaltung bemüht, im OT Schönerstadt für die noch nicht förderfähigen Adresspunkte eine zusätzliches Förderprogramm, das sogenannten „Grauen Flecken“- Programm zu nutzen. Wir hoffen, dass wir dann die Möglichkeit hätten, für alle im Dorf einen Glasfaseranschluss   herstellen zu können.

Deshalb kann es im LOS 2 zu Verzögerungen einer Inbetriebnahme des Glasfasernetzes kommen.

Für weitere Informationen und Auskünfte steht Herr Hofmeister jederzeit unter der Rufnummer 037292 27164 zur Verfügung.

Ihr Stadtbauamt

 

 

 

 


Logos und Fördersätze Breitbandausbau

Logo und Fördersatz Breitbandausbau Freistaat Sachsen

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Oederan
Lothar Hofmeister
Gerichtsstraße 18
09569 Oederan
Tel.: 03 72 92 / 27 16 4
Email: hofmeister.sv@oederan.de