Logo - Stadt Oederan

Weihnachtsausstellung "Schwibbögen am Ortseingang", Familie Lorentz, Wedemark


Heike und Wolfgang Lorentz aus Wedemark / Niedersachsen nennt man die Schwibbogenbauer aus dem Norden. Sie fertigen in Gemeinschaftsarbeit Schwibbögen des Erzgebirges, die an den Ortseingängen, am Rathaus und auf Marktplätzen zu finden sind, in Miniatur an.


Bisher haben sie über 180 Original-Schwibbögen registriert und an die 94 sogenannte 3D-Lichterbögen nachgebaut.

Nach vielen Ausstellungen im Norden verspürten sie den Wunsch, auch einmal im Erzgebirge auszustellen. Die Idee zu einer Wanderausstellung kam ihnen im Jahr 2016 nach einer persönlichen Begegnung mit der Familie Teller aus Johanngeorgenstadt.

Seit 2019 konnten ihre Schwibbögen in mehreren erzgebirgischen Museen bestaunt werden. Durch die Hintergrundbeleuchtung von Herrn Teller werden die Schwibbögen angestrahlt in Szene gesetzt.

Die Vielfalt der Motive und die Geschichte zu den Bögen sind das, was die „Hersteller“ fasziniert. Auch wenn viele Schwibbögen sich ähneln, sie sind doch nicht gleich.

Die Laubsägearbeit aus Niedersachsen trifft in unserer Weihnachtsausstellung auf Schnitzereien regionaler Künstler aus der Oederaner Umgebung. Altbekannte historische Schnitzereien werden durch neue Arbeiten, wie sie auch auf der neuen Oederaner Pyramide wiederzufinden sind, ergänzt.

Tauchen Sie beim Besuch der Sonderausstellung in die erzgebirgische Tradition des Weihnachtsschmuckes ein. Möge das Licht der Bögen die Herzen der Menschen erhellen.

Termin

27.11.2022 12:00 bis 26.02.2023 17:00

Ort:

DIE WEBEREI | Museum Oederan