Sächsisches Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf


Das im Jahr 2001 eröffnete Sächsische Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf (bei Chemnitz) beherbergt eine der größten Sammlungen historischer Lastkraftwagen in Deutschland. Die Ausstellung bietet den Besuchern auf 1.400 qm einen Einblick in die deutsche Nutzfahrzeuggeschichte mit Schwerpunkt auf Fahrzeugen aus sächsischer Produktion.

Mit Baufahrzeugen, Transportfahrzeugen, Feuerwehrfahrzeugen, Militärfahrzeugen und Omnibussen versammelt das Museum beinahe die vollständige Palette des sächsischen Nutzfahrzeugbaus – vom ältesten Stück, einem Presto aus dem Jahr 1913, bis hin zum Jüngsten, einem Robur LO 3000 aus dem Jahr 1990.

Darüber hinaus bietet das Museum zahlreiche LKW-Motoren, ein IFA S4000-Schnittmodell in Originalgröße, detaillierte Schautafeln zur Geschichte der sächsischen Nutzfahrzeugindustrie, eine historische Werkstattecke, eine Tankstelle aus dem frühen 20. Jahrhundert und eine Bushaltestelle, die über die erste sächsische Omnibuslinie Limbach-Mittweida informiert.

mehr Informationen

Sächsisches Nutzfahrzeugmuseum
Mühlauer Straße 2
09232 Hartmannsdorf (bei Chemnitz)
Tel. 03722/890049
www.nutzfahrzeugmuseum.de