Anpassung der Eintrittspreise für das Erlebnisbad Oederan

Der Oederaner Stadtrat beschloss in seiner Sitzung am 21. März 2019 die „Entgeltordnung für die Benutzung des Erlebnisbades Oederan“. Im Rahmen der Entgeltordnung erhöhte das Gremium erstmals seit 2002 die Eintrittspreise für das Freibad. Die Stadträte fällten ihre Entscheidung unter Beachtung der Kosten des Erlebnisbades in den vergangenen Jahren, der Eintrittspreise der Freibäder im Oederaner Umland und der Leistungen, die unser Bad gegenüber anderen Bädern bietet. Schließlich entschied der Stadtrat, die wichtigsten Tageskarten wie folgt anzupassen:

Tageskarte Erwachsener: alter Preis 3,00 € | neuer Preis: 4,00 €
Tageskarten Azubi/Student/Schwerbehinderter: alter Preis 2,00 € | neuer Preis 2,50 €
Tageskarte Kind: alter Preis 1,50 € | neuer Preis: 2,00 €

Die Preise der Jahreskarten, die nunmehr Saisonkarten heißen, bleiben gegenüber den vergangenen Jahren gleich. Wer das Bad also besonders häufig nutzt und bisher auf diese Karten zurückgegriffen hat, für den ergeben sich keine Mehrkosten.
Wichtigste, oben bereits angesprochene Entscheidungsgrundlage für den Stadtrat waren die Kosten, die der Stadt Oederan durch die Unterhaltung und den Betrieb des Freibades entstehen. So kostete das Erlebnisbad gemessen an den vergangenen drei Jahren (2016-2018) durchschnittlich jährlich rund 258.000 € (netto). Dem standen durchschnittliche Einnahmen an Eintrittsgeldern von zirka 53.000 € (netto) gegenüber. Das bedeutet einen Zuschuss aus der Stadtkasse von rund 205.000 € (netto) pro Jahr.
In nächster Zeit sind mehrere aufwendige Ersatzbeschaffungen und Sanierungen nötig. So müssen etwa die Solaranlage erneuert, eine Edelstahlwand im Erlebnisbecken getauscht oder das Pumpensystem überarbeitet werden. Diese Maßnahmen lassen die Kosten für das Freibad in den kommenden Jahren nochmals steigen. Unter diesen Umständen war der Stadtrat am 21. März 2019 einhellig der Meinung, dass die vorgeschlagene Anhebung der Eintrittspreise vertretbar ist.

Stadtverwaltung Oederan