Öffentlicher WLan-Bereich in Oederan erweitert

2015 brachte unsere Stadt das Projekt „Oederan mit Stil - virtuell mobil“ in den „Ab in die Mitte!“-Städtewettbewerb ein. Oederan wollte damit eine der ersten sächsischen Städte werden, die in einem größeren öffentlichen Bereich kostenfreies WLan anbietet. Die Jury des Wettbewerbs honorierte das Projekt. Sie prämierte es mit einem 3. Platz samt 10.000 € Preisgeld. Noch im selben Jahr setzten wir den WLan-Ausbau auf dem Marktplatz, in der Großen Kirchgasse, auf dem Altmarkt und in angrenzenden Bereichen um, wobei wir mit der österreichischen Firma IT Innerebner GmbH zusammenarbeiteten und deren Free-Key-System einsetzten. Ende August 2015 konnten wir schließlich das öffentliche Netz freischalten.

Die Nutzungsintensität des WLans in der Innenstadt überraschte. So wurde sich 2016 und 2017 jeweils nahezu rund 42.000 Mal eingewählt.

Nachdem das Land Sachsen über die Richtlinie „Digitale Offensive Sachsen“ eine 80-prozentige Förderung für einen öffentlichen WLan-Ausbau bot, entschied im Frühjahr 2018 der Bauausschuss der Stadt Oederan, weitere Bereiche mit kostenfreiem Internet zu erschließen: die Familien- und Erlebniswelt, die Sport- und Freizeitanlage Schönerstadt und die Dreifeldsporthalle. Um einen reibungslosen Wechsel zwischen alten und neuen WLan-Bereichen zu ermöglichen, griffen wir wiederum auf das Free-Key zurück. Während die Freizeitanlage in Schönerstadt bereits im April 2018 erschlossen wurde, konnten die anderen beiden Bereiche im Januar 2019 freigeschaltet werden. Der Ausbau kostete rund 11.300 €. Der städtische Eigenanteil lag dabei bei zirka 2.260 €. Wir hoffen, dass auch diese Bereiche reichlich genutzt werden.

In diesem Jahr möchten wir den WLan-Ausbau fortsetzen. So möchten wir im Frühjahr 2019 das Erlebnisbad erschließen.