Breite Unterstützung ermöglicht insectlounge OpenAir 2018

Am 3. und 4. August 2018 kamen so viele Besucher zum insectlounge OpenAir (Foto: Alice Ludwig) wie selten in der 19-jährigen Geschichte des Festivals. Hunderte fanden sowohl am Freitag- als auch am Sonnabendabend den Weg in den Park Börnichen. Dass das Festival 2018 stattfand, war allerdings nicht selbstverständlich.

Nach dem zweitägigen Regenwetter während des insectlounge OpenAir 2017 war es finanziell schwierig, das Festival 2018 zu organisieren. Eintritt sollte jedoch für das Open Air auch diesmal nicht erhoben werden. Dass das insectlounge OpenAir dennoch gefeiert werden konnte, ist einerseits zahlreichen großzügigen Sponsoren zu verdanken. Andererseits halfen 47 Freunde des Festivals aus nah und fern, die traditionelle insectlounge-Spendenkampagne im Internet erfolgreich abzuschließen. Dabei wurden mehr als 2.100 € gesammelt.

Zusätzlich zur finanziellen Situation beeinträchtigte 2018 einmal mehr die Witterung das Festival - allerdings anders als üblich. Während in der Vergangenheit stets vom insectlounge-typischen Regenwetter gesprochen wurde, gefährdeten diesmal die mehrwöchige Hitze und die Dürre das Festival. Neben eigenen Maßnahmen der Festivalorganisatoren gegen das ausgetrocknete Veranstaltungsgelände war es vor allem die tatkräftige Unterstützung der Feuerwehren aus Oederan und den Ortsteilen, die das insectlounge 2018 absicherten und somit möglich machten.

Wir möchten uns bei den zahlreichen finanziellen Unterstützern, bei den Oederaner Feuerwehren, aber auch bei den vielen ehrenamtlichen Helfern des Festivals bedanken. Das insectlounge OpenAir steht beispielhaft für gemeinschaftlichen, ehrenamtlichen Einsatz für einen kulturell vielfältigen und letztlich lebenswerteren ländlichen Raum. Ohne die breite uneigennützige Hilfe gäbe es das Festival nicht.

Das insectlounge OpenAir ist eine gemeinsame Initiative der insectlounge Crew, des Kultur- und Kunstvereins Oederan e.V., unseres Vereins und der Stadtverwaltung.