Carnevalsclub und „Insekten“ dominieren Welt(en)meisterschaft

Eingebettet in die 775-Jahr-Feier Schönerstadts konnten wir 2018 zum sechsten Mal unsere Welt(en)meisterschaft abhalten. Insgesamt beteiligten sich 12 Vereine und Feuerwehren aus Oederan und den Ortsteilen. Wie gewöhnlich kämpften sie in drei Disziplinen um insgesamt 1.800 € Preisgeld – dem Wasserbombenzielschießen mit Katapult, dem Wasserbecherbalancieren und dem Staffelspiel „Opa Rudis Viehtransport“. Erstaunlicherweise machten die Carnevalisten aus Breitenau und die insectlounge Crew jeweils die vorderen Plätze unter sich aus:

Wasserbombenzielschießen
1. Breitenauer Carnevals Club e.V. – Mannschaft des Elferrats
2. insectlounge Crew
3. TSG Oederan e.V. – Sektion Fechten

Wasserbecherbalancieren

1. insectlounge Crew
2. Breitenauer Carnevals Club e.V. – Mannschaft der Funkengarde
3. Feuerwehr Memmendorf

Staffelspiel

1. insectlounge Crew
2. TSG Oederan e.V. Sektion Judo
3. Breitenauer Carnevals Club e.V. – Mannschaft der Funkengarde

Kosten und Organisation der Welt(en)meisterschaft teilen sich der Stadtmarketingverein mit der Stadtverwaltung und dem Verein zur Förderung des Kinder-, Jugend- und Breitensports in Oederan e.V. So übernehmen die Stadtverwaltung und der Sportförderverein zu gleichen Teilen die Preisgelder, wobei sich der Anteil der Stadt aus einem 10.000 € Gewinn im „Ab in die Mitte!“-Städtewettbewerbs von 2012 speist. Die Kosten der Sportgeräte und der Beschallung sowie die Organisation der Veranstaltung übernimmt demgegenüber der Stadtmarketingverein.

Stadtmarketing Oederan e.V.
Der Vorstand