Alpakafarm am Goldenen Stern

Wer auf dem Weg von Oederan nach Freiberg im „Goldenen Stern“ einkehrt, der wird sich lang an die herzliche sächsische Gastlichkeit erinnern. Gleichermaßen unvergesslich ist ein Besuch der hauseigenen Alpakafarm.

Die vorwitzigen Neuweltkamele des „Goldenen Sterns“ erfreuen Besucher seit 2006. Anfänglich galoppierten drei Alpakas über die Wiesen. Heute ist die Herde auf rund fünfzig Tiere angewachsen. Weiße, braune und immer mehr edle schwarze Alpakas tummeln sich im Umfeld des Gasthauses.

Alpakas faszinieren mit ihrem neugierigen, vor allem aber mit ihrem ruhigen Wesen. Viele Menschen lassen sich von dem Charakterzug anstecken.

Der „Goldene Stern“ lädt herzlich ein, die sympathischen Tiere in direktem Kontakt zu erleben. Die Trekkingtouren in den Oederaner Stadtwald sind bei Groß und Klein außerordentlich beliebt. Vor allem für Gruppen – für Vereine, Firmen, Schulklassen oder Familien – ist ein Tag mit den Alpakas eine Erfahrung ohne Gleichen.

Alpakawolle gehört neben Kaschmir und Seide zu den edelsten Naturfasern. Die Tiere der Memmendorfer Farm werden einmal jährlich geschoren. Die Wolle wird vielfältig verarbeitet. Die handgefertigten Produkte gibt es im farmeigenen Laden.

Dem Team des „Goldenen Sterns“ ist es gelungen, die Leidenschaft für die sanftmütigen Neuweltkamele in der Oederaner Region zu verbreiten. Für viele Familien ist ein Ausflug zu den Alpakas ein regelmäßiges Vergnügen.

mehr Informationen

Alpakas am "Goldenen Stern"
Inh.: Wolfgang Eckardt
Dorfstraße 52a
09569 Memmendorf
Tel.: 03 72 92 / 21 95 1 oder 0173 / 67 11 84 3
www.sternenalpakas.de