Die Stadtverwaltung Oederan auf dem Tag der Sachsen in Freiberg

Wer zum 21. Tag der Sachsen über den Meißner Ring in Freiberg lief, der konnte den Stand der Energiesparstadt Oederan nicht übersehen. Fast durchgängig informierten sich Neugierige über Sonne & Co, Energieeinsparung, Grünem Strom, Elektromobilität u.v.a.m. Hungrige genossen die solarerwärmten Oederaner Köstlichkeiten oder wurden am Energielehrpfad selbst aktiv und brachten die Minieisenbahn auf ihre Runden oder Musik zum Klingen.

Mithilfe von vielen Modellen wurde die Wirksamkeit der Nutzung erneuerbarer Energie vorgeführt. Aber auch die Speicherproblematik, die in Deutschland zur Energiewende vernachlässigt wird, spielte eine Rolle: Die Wasserstofftechnologie kann nicht benötigten Solar- oder Windstrom für leistungsschwache Zeiten konservieren. Eine andere Speichertechnologie mit Holz ist nichts Neues: So wurde, nachdem am Oederaner Stand abends die Sonne ihre Kraft verloren hatte, die Solarküche auf den regenerativen Brennstoff Holz im Holzofen umgestellt.  Eine besondere Anziehung hatte die von drei Oederaner Holzgestaltern neu arrangierte Solarpyramide und das Stadtbadmodell der Kita Sonnenland.

Oederan zeigte sich auf dem Tag der Sachsen nicht allein als Kommune, die eine verantwortungsbewusste Energiepolitik lebt. Zugleich wurde für die touristischen Attraktionen unserer Stadt geworben. Entsprechend gingen reichlich Oederaner Imagebroschüren, Flyer des Klein-Erzgebirge, Prospekte der Erzgebirgischen Holzkunst Gahlenz, Hinweise auf den Oederaner Fahrradtag usw. über die Tische. An unserem Gewinnspiel beteiligten sich rund 200 Personen. Drei Teilnehmer können sich auf den Gewinn eines Erlebnistages in Oederan freuen. Auf sie wartet ein Aufenthalt in Oederan für 2 Personen. Er besteht aus einer Übernachtung in einer Ferienwohnung oder einer Pension, einer Golfstunde auf dem Gahlenzer Golfplatz und dem Eintritt ins Klein-Erzgebirge.  

Besonders erfreulich war die Unterstützung der Gäste des Sachsentages für das Oederaner Kinder-Solar-Projekt. So sammelte der Stand der Stadt Oederan dafür rund 400 EUR. Mit dem Geld werden neue Bastelmaterialien für die energie- und umweltpädagogische Arbeit in Oederaner Kindereinrichtungen angeschafft.

Die Präsentation unserer Stadt konnte auf breite Unterstützung bauen. Verschiedenste Einrichtungen –  von Firmen über Vereine bis hin zu Einzelpersonen – trugen zum Gelingen bei. Wir möchten uns sehr herzlich bei den nachfolgend genannten Unterstützern bedanken.

 

Eberhard Ohm und Dr. Marco Metzler

 

Unterstützer des Oederaner Standes

Bäckerei Möbius OHG, Oederan
Breitenauer Carnevals Club
Die Schneider Gruppe GmbH Oederan
ELBEHAUS Wahl, Büro Chemnitz-Breitenau
Elektroservice Reinhard Walla
Erzgebirgische Holzkunst Gahlenz
eventTIME, Oederan
Familie Ernstberger-Krones, Breitenau
Festkomitee Breitenauer Heimatfest 
Fleischerei Richter, Oederan
Funklabor Werner, Flöha,
Gästewohnung Krasselt, Oederan
Golf Sport Gahlenz e.V.
Grafikwerkstatt Tschentscher, Frankenstein
Handelsvertretung Hähner, Großhartmannsdorf
Heizung-Sanitär Hetze, Neuhausen
Holzgestalter Matthias Hillig, Görbersdorf
Kaffee Team Krasselt, Breitenau
KITA Sonnenland, Sonnenland
Klein-Erzgebirge, Oederan
MICO GmbH, Oederan
Pension Veit, Oederan
Pension Walkmühle, Breitenau
Schiebolds Holzstube, Oederan
Schmidt - Heizung & Sanitär, Kirchbach
Schützengesellschaft Schönerstadt e.V.
SOLAR-Technik-ENZMANN, Grünhainichen
Solartherm Döhn, Görbersdorf
Stadtmarketing Oederan e.V.

Traditionsrestauration Hirsch, Oederan
Volkskunstschule Oederan